Back To Top

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5
.

.

Lauftreff Wetzlar e.V.                Ehrenordnung

 

§ 1    Grundsätze

1. Ehrungen sind in gemeinnützigen und ehrenamtlich geführten Organisationen von besonderer Bedeutung, weil eine materielle Vergütung der geleisteten Arbeit dem Wesen der ehrenamtlichen Tätigkeit widerspricht. Bei Anwendung der Ehrenordnung und der Entscheidung über die Anträge ist eine Gleichbehandlung aller Mitglieder zu gewährleisten.

2. Ehrungen können nur für Leistungen ausgesprochen werden, die im direkten Zusammenhang mit der Förderung der satzungsgemäßen Aufgaben und Ziele des Lauftreffs stehen.

3. Ehrungen sollen grundsätzlich in den Mitgliederversammlungen oder bei repräsentativen Veranstaltungen des Vereins vorgenommen werden.


§ 2    Form der Ehrung

1. Mitglieder, die sich besondere Verdienste um den Sport und um den Verein erworben haben, können mit der Ehrenurkunde und der Vereinsnadel ausgezeichnet werden.

2. Mitglieder mit einer Vereinszugehörigkeit von 10 Jahren werden mit der Ehrenurkunde und der bronzenen Vereinsnadel geehrt.

3. Mitglieder mit einer Vereinszugehörigkeit von 20 Jahren werden mit der Ehrenurkunde und der silbernen Vereinsnadel geehrt.

4. Mitglieder mit einer Vereinszugehörigkeit von 30 Jahren werden mit der Ehrenurkunde und der goldenen Vereinsnadel geehrt.

5. Die Ehrenmitgliedschaft kann einer Person, die außerordentliche Dienste um den Verein oder den Lauftreff Wetzlar geleistet hat, gem. § 15 Ziff. 1 der Satzung des Vereins durch Beschluss des Vorstandes verliehen werden. Bei der Vergabe dieser höchsten Ehrung ist ein  strenger Maßstab anzulegen. Ehrenmitglieder sind beitragsfrei ( § 15 Ziff. 2 der Satzung des Vereins ).

 

§ 3    Antragsberechtigung und Formvorschriften

1.    Anträge auf Ehrungen können von den Organen oder von den Mitgliedern des Lauftreff Wetzlar gestellt werden.

2. Die Anträge müssen begründet sein und die Voraussetzungen der Ehrenordnung erfüllen. Sie bedürfen der Schriftform und sind an den Vereinsvorstand zu richten.


§ 4    Aberkennung von Ehrungen

Alle Ehrungen können wegen eines Vergehens, das bei einem Mitglied den Ausschluss zur Folge haben würde, mit 2/3 Mehrheit der Mitgliederversammlung widerrufen werden.  ( § 15 Ziffer 1  der Satzung des Vereins )


§ 5    Inkrafttreten

Diese Ehrenordnung tritt mit dem Beschluss der Mitgliederversammlung am 22.02.2008 in Kraft und wurde durch Beschluss der Mitgliederversammlung am 22.02.2013 und am 14.03.2014 geändert.

Anm.
Um die Lesbarkeit der Satzung zu erleichtern, wird bei der Bezeichnung von Personen i.d.R. die männliche Form verwandt. Es sind jedoch jeweils weibliche und männliche Personen gemeint.

 

Copyright © 2018 Lauftreff Wetzlar Rights Reserved.